Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 12. Februar 2008, 09:26

Software::Systemverwaltung

AMD eröffnet Webseite für Treiberdokumentation

AMD fasst die Dokumentation der ATI-Grafikchips auf einer neuen Webseite zusammen.

Die neu eingerichtete Webseite bringt zum jetzigen Zeitpunkt keine neuen Dokumentationen. Sie enthält lediglich die vier bereits veröffentlichten Dokumente über die Chipfamilien M56, M76, RV630 und RS690. Diese PDF-Dokumente mit über 25 MB Umfang waren zuvor bereits von der X.org-Webseite erhältlich. Allerdings wird in den nächsten Tagen mit weiterer Dokumentation gerechnet. Dabei dürfte es insbesondere um die Dokumentation der Chipfamilie R600 sowie um die Dokumentation der 3D-Beschleunigung gehen.

Für Fragen von Entwicklern, die die dokumentierten Chips betreffen, stellt AMD erstmals eine E-Mail-Kontaktadresse zur Verfügung. Daneben enthält die Seite auch eine Übersicht (PDF) über die Unterstützung der verschiedenen Chipsätze durch verschiedene Betriebssysteme. Es handelt sich dabei nicht um eine Aufstellung, welche Systeme AMD durch seine proprietären Treiber unterstützt.

AMD hatte im Herbst 2007 verkündet, die Dokumentation der ATI-Chips vollständig offenlegen zu wollen. Nach einigen Spekulationen wurde klar, dass diese Dokumentation für jeden offen zugänglich sein würde. Allerdings wird die Dokumentation schrittweise veröffentlicht. Bisher erfolgten zwei Veröffentlichungen.

Auch wenn die Freigabe der Dokumentation das bereits begonnene Reverse Engineering der Grafikchips unnötig macht, benötigt die Entwicklung der Treiber noch einige Zeit, bis die Geschwindigkeit der mittlerweile beschleunigten proprietären Treiber erreicht ist. Ein erster freier Treiber für die GPU-Serien R500 und R600 wurde bereits Ende November 2007 veröffentlicht. Dieser enthielt zwar alle Grundfunktionen, aber noch keine 2D- oder gar 3D-Beschleunigung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung