Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 18. Februar 2008, 08:23

Software::Distributionen::Debian

Debian GNU/Linux 4.0r3

Das Debian-Projekt hat die dritte Aktualisierung des stabilen Zweiges seiner Distribution herausgegeben.

Mit der Herausgabe von Debian GNU/Linux Etch 4.0r3 fasst Debian wichtige Fehlerkorrekturen und Sicherheitsupdates der letzten zwei Monate seit dem Erscheinen von Debian 4.0r2 zusammen.

Auch in Version 4.0r3 hält sich Debian an die Richtlinie, nach der Herausgabe einer stabilen Version nichts mehr außer Korrekturen von Sicherheitslücken und schwerwiegenden Fehlern aufzunehmen. Daher enthält Version 4.0r3 fast alle Sicherheitsupdates bis zum aktuellen Zeitpunkt sowie einige Fehlerkorrekturen. Eine Ausnahme stellt allerdings der Kernel dar, der in einer neuen Version aufgenommen wurde, um die Hardware-Unterstützung zu verbessern. Um die neue Version zu unterstützen, haben die Entwickler auch das Installationsprogramm an die neue Version angepasst. Damit werden ältere Versionen der Netzboot- und Disketten-Images unbrauchbar. Aktualisierte Bootmedien werden bereitgestellt.

Die zusätzliche Unterstützung für SGI O2-Maschinen mit 300 MHz RM5200SC-CPUs, die in der zweiten Aktualisierung angekündigt, aber nicht enthalten war, wurde nun hinzugefügt. Aktualisierte Versionen des Pakets bcm43xx-fwcutter werden nun über volatile.debian.org vertrieben. Das Paket selbst wird von Etch mit der nächsten Aktualisierung entfernt. Wegen zahlreicher Sicherheitsprobleme wurde zudem Flashplugin-nonfree entfernt.

Bestehende Debian-Systeme lassen sich am einfachsten mit aptitude oder apt aktualisieren. Für Neuinstallationen stehen die Bootmedien auf zahlreichen Mirror-Servern bereit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 43 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung