Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 21. Februar 2008, 16:01

Software::Desktop::KDE

KOffice 2.0 Alpha 6

Die Entwickler von KOffice haben die sechste Alphaversion der kommenden Version der KDE-Office-Suite veröffentlicht.

KOffice 2.0 befindet sich nach wie vor in der Entwicklungsphase und ist lediglich für Tester vorgesehen. Es handelt sich um die Portierung der stabilen Version von KOffice, deren neueste Version 1.6.3 bereits im Juni 2007 erschienen ist, auf KDE 4. Neben diesem Wechsel der Basis werden aber einige Bestandteile der Suite massiv erweitert.

KOffice besteht aus KWord (Frame-basierter WYSIWYG-Text-Editor), KPresenter (Präsentation), KSpread (Tabellenkalkulation), Kivio (Flussdiagramme), Karbon14 (Vektor-Zeichenprogramm), Kexi (integrierte Datenbank), KPlato (Projektverwaltung), Krita (pixelbasiertes Mal- und Bildbearbeitungsprogramm) und den einbettbaren Objekten KChart (integriertes Zeichnen von Graphen und Diagrammen) und KFormula (Formel-Editor). Die eingebaute Thesaurus-Anwendung KThesaurus sowie Unterstützung für zahlreiche Dateiformate runden das Paket ab.

In der neuen Alphaversion steckt die Arbeit mehrerer Monate. Karbon14 und KPlato sind nach Angaben des Teams stark gereift und haben zahllose Verbesserungen erfahren. Krita kann nun fast alle Features aufweisen, die bereits in Version 1.6.3 vorhanden sind. Einige der Anwendungen verfügen nun über »Snap Guides«. Das sind kleine Hinweisfenster, die Hilfestellung geben, welche Funktionen verfügbar sind, wenn ein Objekt in der Nähe eines anderen platziert wird.

Intern wurde sehr viel an der Infrastruktur für OpenDocument gearbeitet, dem Standard-Dateiformat von KOffice. Sie ist laut den Entwicklern sehr bedeutsam für die Interoperabilität zwischen KOffice und anderen Office-Programmen wie OpenOffice.org. Einzelheiten zu den Änderungen findet man im Changelog.

KOffice 2.0 Alpha 6 kann von zahlreichen Mirror-Servern heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung