Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 25. Februar 2008, 18:50

Software::Distributionen::Fedora

Fedora EMEA gegründet

Mitglieder der europäischen Fedora-Gemeinschaft haben den Verein »Fedora EMEA« aus der Taufe gehoben.

Die Idee, Fedora auf eine bessere Art und Weise unterstützen zu können, stammt bereits aus dem Jahr 2006 und wurde im darauffolgenden Jahr initiiert und sorgfältig vorbereitet. Am 23. Februar 2008 wurde der gemeinnützige Verein »Fedora EMEA« nach deutschem Recht mit Sitz im Landkreis Lörrach durch zehn aktive Mitglieder der europäischen Fedora-Gemeinschaft als Teil des Fedora-Projekts gegründet.

Mit dieser Gründung steigen die Möglichkeiten, eine breitere Masse über das Fedora-Projekt zu informieren und Unterstützern eine Anlaufstelle bzw. auch eine wirtschaftliche Basis zu bieten. Der Verein berichtet regelmäßig über seine Tätigkeiten an den Fedora-Projektleiter. Für Firmen und Organisationen, die das Fedora-Projekt in Europa, dem Nahen Osten und Afrika unterstützen möchten, wurde nun eine solide, effiziente und transparente Möglichkeit geschaffen.

Zum Vorsitzenden des Vorstands wurde Gerold Kassube (Deutschland), Mitglied im Fedora Ambassador-Team, gewählt. Als Stellvertreter wurden Jeroen van Meeuwen (Niederlande) und Fabian Affolter (Schweiz) bestimmt. Für die Verwaltung des Vereinsvermögens wurde Robert Scheck (Deutschland) das Vertrauen entgegengebracht.

Bereits in einigen Wochen, während dem LinuxTag 2008, wird die nächste Mitgliederversammlung stattfinden. Und bis dahin haben alle Beteiligten noch eine Menge Arbeit zu erledigen. So werden erst in naher Zukunft die notwendigen Informationen und Formulare für eine Mitgliedschaft oder für die Unterstützung des Vereins online verfügbar sein. (Robert Scheck/hjb)

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 37 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung