Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 26. Februar 2008, 08:08

Unternehmen

Novell kauft PlateSpin

Novell will PlateSpin, einen Anbieter von Software für die Verwaltung von virtuellen Maschinen, übernehmen.

Erst vor kurzem hatte Novells Präsident und Geschäftsführer Ron Hovsepian angekündigt, kleinere Firmen aufkaufen zu wollen, um in zukunftsträchtigen Bereichen zu wachsen. Wenige Tage darauf wurde als erstes Resultat dieser Bemühungen die Akquisition von SiteScape verkündet.

Nun hat Novell angekündigt, die Firma PlateSpin für 205 Mio. US-Dollar in bar zu kaufen. PlateSpin produziert Software zur Verwaltung von Virtualisierung in Datenzentren. Sie soll sowohl Xen unter SUSE Linux Enterprise als auch VMware, Citrix, Microsoft und andere Virtualisierungs-Plattformen unterstützen.

Der Präsident und Geschäftsführer von Novell, Ron Hovsepian, sprach von einer nach zwei Seiten gerichteten Strategie seines Unternehmens. Diese bestehe aus SUSE Linux Enterprise einerseits und IT-Verwaltungssoftware andererseits. Die Software von PlateSpin gehört offenbar zu letzterer Kategorie, denn sie ist wie Novells andere Angebote, beispielsweise Zen, eDirectory und Groupwise, vollständig proprietär. Daran soll sich auch nichts ändern. Nach Angaben von Novell und PlateSpin werden alle bisherigen Produkte fortgeführt und für die Kunden soll sich nichts Nennenswertes ändern.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung