Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 29. Februar 2008, 17:56

Software::Distributionen::Canonical

Ubuntu Brainstorm gestartet

Die Webseite Ubuntu Brainstorm, die Verbesserungsvorschläge der Benutzer sammelt, wurde eröffnet.

Ubuntu will über die Webseite brainstorm.ubuntu.com das Einsenden von Verbesserungsvorschlägen für die Distribution erleichtern. Der Name hat nicht von ungefähr Anklänge an die Webseite Dell IdeaStorm, die als Vorbild diente. Auf dieser Seite können die Kunden Verbesserungsvorschläge machen und Wünsche äußern. Es war hauptsächlich diese Seite, über die die Kunden ihren Wunsch nach weniger proprietären Software-Bundles, Linux-tauglichen Rechnern und mittlerweile auch nach einem umfassenden Linux-Angebot von Dell deutlich machten.

Ubuntu Brainstorm ermöglicht wie IdeaStorm, Vorschläge zu bewerten, zu durchsuchen und nach ihrem Rang zu sortieren, weist aber teils andere Features auf. Die Seite will eine zentrale Anlaufstelle für Vorschläge sein, die bisher in Foren, Mailinglisten oder in Form von Fehlermeldungen geäußert wurden. Bei dieser Anzahl der Möglichkeiten konnte es jedoch nur zu leicht passieren, dass Ideen übersehen oder vergessen wurden.

Das Entwickerteam soll es mit der neuen Seite leichter haben, die wichtigsten Probleme zuerst anzugehen. Üblicherweise werden diese Themen zuerst auf den Ubuntu-Entwickerkonferenzen behandelt und dann in Form von Spezifikationen im Wiki und in Launchpad aufgezeichnet. Um dies zu erleichtern, kann jede Idee auf Brainstorm mit einem Launchpad-Blueprint und mit Fehlermeldungen und Diskussionen im Forum verbunden werden.

Brainstorm wurde vom Ubuntu-Qualitätssicherungs-Team entwickelt und ist Teil der übergeordneten Feedback-Seite qa.ubuntu.com. Diese wurde ursprünglich entwickelt, um Berichte von den Tests der ISO-Images zu sammeln.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung