Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 4. März 2008, 08:41

Software::Web

Kommerzielle Drupal-Version geplant

Acquia, die Firma des Drupal-Initiators Dries Buytaert, plant in der zweiten Jahreshälfte eine kommerziell unterstützte Version von Drupal.

Neben der kommerziell unterstützten Version von Drupal, die auch zusätzliche Netzwerk-Dienste auf Basis von Drupal umfassen soll, kündigte Acquia auch »Acquia Projects« an, eine Webseite zur Koordination und gemeinsamen offenen Entwicklung von neuen Drupal-Komponenten.

Die Ankündigung erfolgte auf der gerade laufenden Konferenz Drupalcon in Boston in Massachusetts, die deutlich größer sein soll als die vorangegangene Konferenz vor einem halben Jahr in Barcelona. Demnach soll die kommerzielle Variante von Drupal auf Version 6 aufbauen und Carbon heißen. Der gesamte Code, den Acquia produziert, soll weiter unter der GPLv2 stehen. Neue Features und Patches sollen kontinuierlich in das Drupal-Projekt einfließen.

Die Wartungs- und Support-Abonnements, die Acquia anbieten will, sollen sich an Entwickler und Organisationen richten, die Drupal nutzen. Diese Angebote sollen auch einen automatisierten Update-Service enthalten, der unter dem Namen Spokes gerade entwickelt wird. Carbon und Spokes sind auch die beiden ersten Projekte auf »Acquia Projects«.

Acquia war vom Initiator von Drupal, Dries Buytaert, zusammen mit Jay Batson 2007 gegründet worden, um seine Visionen für Drupal 6 und 7 umzusetzen, die Nutzerschaft des Systems mindestens zu verzehnfachen und Drupal zu einem »Linux des Web« zu machen. Ende 2007 erhielt das Unternehmen sieben Millionen US-Dollar Risikokapital, um diese Ziele zu verwirklichen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung