Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 4. März 2008, 12:05

Software::Distributionen::Mandriva

Mandriva bietet Wechselwilligen Rabatte

Der Linux-Distributor Mandriva will zum Kampf gegen wettbewerbsfeindliche Software-Bündelung einen Beitrag leisten.

Nach der erneuten Strafe in Höhe von 899 Mio. Euro der EU gegen Microsoft wegen Nichteinhaltung der Wettbewerbs-Auflagen kündigt Mandriva an, sein Programm »OS Refugees« noch einmal für einen Monat zu aktivieren. Mit diesem Programm will der Distributor gegen Software-Bündelung vorgehen. Nach Meinung von Mandriva wurde durch diese Strafe die Freiheit der Anwender, ein alternatives Betriebssystem zu wählen, gestärkt.

Mandriva unterstützte nach eigenen Angaben früher schon die Bewegung »Non aux racketiciels« (Nein zu Software-Bündelung) und will diese Unterstützung nochmals mit dem Programm »OS Refugees« unterstreichen. Diese Aktion gab es früher schon einmal. Dieses Jahr läuft sie bis einschließlich 8. April.

OS Refugees ist ein Rabatt-Angebot an alle Käufer eines Mandriva-Produkts. Wer bis zum 8. April Mandriva Powerpack 2008, Mandriva Flash 2008 oder das Mandriva-Linux-Abonnement erwirbt und den Besitz einer kommerziellen Lizenz eines anderen Betriebssystems nachweisen kann, erhält bis zu 35% des Kaufpreises erstattet.

Das Angebot gilt ausdrücklich nicht nur für ungewollt miterworbene Windows-Lizenzen, sondern für jedes Betriebssystem. Als Nachweis genügt eine Kopie der Lizenz auf Papier, der Installationsmedien oder eines Aufklebers auf dem Rechner, die man an Mandriva senden muss.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 10 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Nette Idee, aber... (klugscheißer, Di, 4. März 2008)
Kurze Rechnung bitte (xyz, Di, 4. März 2008)
Re: Märchenstunde (tarzan, Di, 4. März 2008)
Märchenstunde (Anwender, Di, 4. März 2008)
Re[3]: Nette Idee, aber... (xyzette, Di, 4. März 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung