Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 6. März 2008, 11:41

Software::Desktop::Gnome

GNOME und Mozilla kooperieren

Die GNOME Foundation und die Mozilla Foundation haben eine Kooperation zur besseren Integration ihrer Software bekanntgegeben.

Die Kooperation soll der Unterstützung der Entwickler und der Verbesserung der Bedienung von Desktop-Anwendungen unter Linux und anderen freien Systemen dienen. im Rahmen der Kooperation wird die Mozilla Foundation Vertreter in das Beratungsgremium der GNOME Foundation entsenden, wo die langfristige Richtung von GNOME festgelegt wird.

Mozilla erklärt sich im Rahmen des Abkommens bereit, die Integration ihrer Produkte, vor allem der Entwicklungsplattform XUL und des Webbrowsers Firefox, mit der GNOME-Plattform voranzubringen. Auch an dem kürzlich vorgestellten Programm von GNOME zur Verbesserung der Barrierefreiheit will sich Mozilla beteiligen und 10.000 US-Dollar zuschießen.

Laut Chris Blizzard von Mozilla sind GNOME und GTK+ seit Jahren die Umgebung der Wahl für Mozilla. Auch im aufkommenden Mobilbereich, in dem GNOME mit der Mobile-Initiative ebenfalls eine Rolle spielen will, will Mozilla sicherstellen, dass die jeweiligen Produkte optimal zusammen funktionieren.

Die beiden Organisationen haben nach ihren eigenen Angaben viele gemeinsame Interessen. Sie sind der Innovation und Freiheit der Software verpflichtet und unterstützen offene Standards und Formate. Mozilla ist aktiv in der W3C-Arbeitsgruppe für HTML 5 und der WHATWG-Arbeitsgruppe. GNOME arbeitet mit der ODF Alliance und anderen Desktop-Projekten zusammen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 21 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung