Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 25. März 2008, 00:59

Software::Desktop::KDE

Pro-Linux: Interview mit KDE-Entwickler Tobias König

Pro-Linux präsentiert Ihnen heute ein Interview mit Tobias König, der über die Entwicklung der neuen KDE-Technologie Akonadi in KDE 4 berichtet.

KDE4 steckt voller neuer APIs, doch nicht alle konnten wie ursprünglich gehofft bereits mit KDE 4.0 fertiggestellt werden. Insbesondere musste die an KDE4 angepasste PIM-Suite (Verwaltung privater Daten wie Adressen, Aufgaben und Termine) auf KDE 4.1 verschoben werden.

Eine zentrale neue Komponente wird die Bibliothek zur Speicherung der Daten, Akonadi sein. Diese ist die Spezialität von Tobias König, der allerdings auch im Rest von KDE PIM und bisweilen auch in anderen Teilen von KDE mitwirkt.

In dem heutigen Artikel »Die Entwicklung von Akonadi - Interview mit Tobias König« hat Emanuel Goscinski dem Entwickler zahlreiche Informationen entlockt. Vom persönlichen Hintergrund von Tobias König über den Zweck von Akonadi bis zum aktuellen Status und Zeitplan reichen die Themen.

Das Interview wurde ursprünglich auf kubuntu-de.org veröffentlicht, wo es auch als Übersetzung in Englisch und Italienisch verfügbar ist.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Danke tokoe (Kevin Krammer, Do, 27. März 2008)
Re: Danke tokoe (Kevin Krammer, Mi, 26. März 2008)
Re: LOOOOOOOOOOL (Oo.blub.oO, Di, 25. März 2008)
Re: Kompatibilität zu Kolab? (Frank, Di, 25. März 2008)
Kompatibilität zu Kolab? (Linux8888, Di, 25. März 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung