Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 25. März 2008, 08:27

Statusupdate von Haiku

Während sich das freie Betriebssystem Haiku auf die erste Veröffentlichung vorbereitet, hat einer der Entwickler mit regelmäßigen Status-Updates begonnen.

Haiku ist ein unter der MIT-Lizenz entwickeltes Betriebssystem. Es hat das Ziel, Binärkompatibilität zu dem 2001 eingestellten BeOS zu erreichen.

Niels Sascha Reedijk hat nun seine erste Statusmeldung veröffentlicht. Als ein Meilenstein auf dem Weg zum Alpha-Release wird angesehen, dass es mittlerweile prinzipiell möglich sei, Boot-CDs zu erzeugen. Zur Zeit wird daran gearbeitet, Haiku unter Haiku entwickeln zu können. Gegenwärtig ist hierzu immer noch Linux oder BeOS notwendig, da der benötigte GCC unter Haiku noch nicht stabil läuft. Mehr und mehr freie Software wird aber von den Entwicklern unter Haiku zum Laufen gebracht.

Bis zur ersten Alphaversion »Milestone R1/alpha1« ist aber noch einiges zu tun. Der Bugtracker verzeichnet zwar nur 34 aktive Fehler, davon sind aber zehn so schwerwiegend, dass sie die Veröffentlichung blockieren (6 Blocker und 4 kritische Fehler), sieben weitere haben eine hohe Priorität. (Eike/hjb)

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 49 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Läuft Haiku endlich unter qemu? (Blubnber, Do, 27. März 2008)
Re[3]: Wer BeOS noch nie in Aktion gesehen hat... (netsrac, Do, 27. März 2008)
Re[2]: Wer BeOS noch nie in Aktion gesehen hat... (Karl-Uwe, Do, 27. März 2008)
Re[3]: ketzerische Frage (Affenkopp, Mi, 26. März 2008)
Re[3]: ketzerische Frage (Martin Marcher, Mi, 26. März 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung