Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 3. Februar 2000, 22:59

Unternehmen

Sun und IBM weiter auf dem open-source-Weg

Sun gibt eine Schlüsselkomponente des NFS der OSC frei; IBM und Caldera veröffentlichen Application Developers Kit.

Wie uns heute bdaemon informierte, gab Sun Microsystems heute drei Ankündigungen als Teil deren Anstrengung zur Weiterentwicklung des Internets durch open standards bekannt.
Es wird der source code einer Schlüsselkomponente des NFS Protokols unter der Sun Industry Standards Source License freigegeben. Die Mittel für ein Entwicklungsprojekt der Michigan University zur Linux-Implementierung der NFS Version 4 sollen verdoppelt werden und die Rechte des NFS Warenzeichens werden freigegeben. Weitere Informationen unter: http://biz.yahoo.com/bw/000202/ny_sun_mic_3.html
Michael Tepperis machte uns darauf aufmerksam, daß auf http://www-4.ibm.com/software/is/mp/linux/ IBM die Registrierung für ein Linux Application Developers Kit anbietet.
Es beinhaltet:
o IBM DB2* Universal Database for Linux
o IBM WebSphere* Application Server, Standard Edition for Linux
o Lotus Domino* for Linux
o IBM Developer Kit for Linux, Java Technology Edition
o IBM VisualAge* for Java for Linux

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung