Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 4. Februar 2000, 09:18

Gesellschaft::Politik/Recht

IBM gibt Journaling Filesystem unter GPL frei

Der Branchenriese IBM hat sein Journaling Filesystem (JFS) unter der GPL-Lizenz freigegeben.

Das Dateisystem setzt IBM zur Zeit auf OS/2-Warp-Servern ein. Bisher wurden noch nicht alle Funktionen des JFS portiert, so dass im Moment nur die Grundfunktionen bereitgestellt werden können. Das Entwicklerteam von IBM will des Dateisystem für Linux jedoch weiter ausbauen und hofft dabei auch auf die Unterstützung der Linux-Gemeinde. Zur Zeit entwickeln vier Kern-Personen an dem Projekt. Der Sourcecode des Filesystems kann aus dem CVS-System geladen werden.Mehr Informationen sind auf der Entwicklerseite für die Linux-Version des IBM-JFS zu finden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung