Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 15. April 2008, 12:26

Avira tritt Linux Kommunale bei

Mit der Avira GmbH erweitert die von Novell und Hewlett-Packard gestartete Linux Kommunale ihr Partnernetzwerk um einen Anbieter von Sicherheitslösungen.

Das Tettnanger Unternehmen will laut Angaben der Initiative ab sofort seine Linux-Aktivitäten in der öffentlichen Verwaltung unter dem Dach der Linux Kommunale verstärken und die Nachfrage der öffentlichen Verwaltung nach Open-Source-Software befriedigen. Das deutsche Sicherheitsunternehmen gehört mit über 40 Millionen Kunden und mehr als zwanzigjähriger Erfahrung zu den Pionieren im Bereich Virenschutz. Wie die meisten Anbieter von Antivirus-Lösungen stellt auch Avira Linux-Varianten seiner Produkte zum käuflichen Erwerb bereit.

Die Linux Kommunale ist eine Initiative, die eine Plattform für ein durchgängiges, auf Linux basierendes Lösungsportfolio für Kommunalverwaltungen bereitstellt. Die 2004 von Novell und Hewlett-Packard ins Leben gerufene Initiative richtet sich an kommunale Anwender und bietet diesen eine Alternative zu herkömmlichen IT-Lösungen. Die Partner der Linux Kommunale halten in regelmäßigen Abständen unter anderem Webseminare ab. Auf dem Programm stehen Informationen zu verschiedenen Fachanwendungen, aktueller Hardware, Betriebssystem, Schulungen oder Dienstleistungen. Vorgestellt werden außerdem Praxisbeispiele und Migrationen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 17 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: kommen jetzt die Linuxviren :) (tomjones, Mi, 16. April 2008)
Die werden auch mit Linux nicht Arbeitslos (niemand, Di, 15. April 2008)
Virenprogrammierung zwecks Verkauf des Antivirus (DAU, Di, 15. April 2008)
Re[4]: kommen jetzt die Linuxviren :) (Hä?, Di, 15. April 2008)
Re: kommen jetzt die Linuxviren :) (hgr, Di, 15. April 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung