Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 16. April 2008, 13:41

Acoon öffnet Suchtechnologie

Der deutsche Suchmachinenbetreiber Acoon hat den Quellcode seiner Suchtechnik unter den Bedingungen der GNU General Public License (GNU GPLv2) zum Download bereitgestellt.

Nach eigenen Angaben will Acoon einen Beitrag zu Transparenz und Offenheit im deutschen Suchmaschinenmarkt leisten. »Wir bei Acoon betrachten Open Source als den besten Weg, um im Bereich der Internet-Suche der zunehmenden Monopolisierung und drohenden Zensur durch staatliche Institutionen entgegen zu wirken«, so Michael Schöbel, Geschäftsführer der Acoon GmbH.

Die Acoon-Suchtechnik ist derzeit ausschließlich auf Windows verfügbar. Wie der Suchmachinenbetreiber allerdings beteuert, ist eine Linux-Variante bereits in Arbeit. In den nächsten Monaten plant der Hersteller darüber hinaus eine Generalüberholung der Technologie. Auch diese Änderungen sollen wieder im Quellcode der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Als Programmiersprache wird Pascal (Delphi) verwendet.

Die Stärken der Software sollen in dem geringen Ressoucenverbrauch liegen. Die Suchmaschine indiziert im Moment weniger als 250 Millionen Seiten. Bis Ende September 2008 plant Acoon den Datenbestand allerdings auf eine Milliarde Seiten ausbauen. Die Kosten der Hardware sollen dabei 5.000 Euro nicht übersteigen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung