Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 21. April 2008, 14:28

Gesellschaft::Politik/Recht

MilkyTracker 0.90.80 unter der GPL

Die Programmierer des FastTracker-Clones MilkyTracker haben die Applikation in der aktuellen Version 0.90.80 unter die GNU General Public License gestellt.

Über 11 Monate nach der letzten Version kommt mit MilkyTracker 0.90.80 eine weitere Überarbeitete Version der Applikation. Die aktuelle Veröffentlichung fügt eine neue Funktion hinzu, die es ermöglicht, bis zu 32 Module gleichzeitig abzuspielen. Darüber hinaus lassen sich Instrumente oder Samples zwischen den Modulen kopieren. Ferner kommt die Applikation mit weiteren Resamplern. Die wohl größte Änderung für viele Fans der Applikation stellt die Freigabe von MilkyTracker unter die freie GNU General Public License dar. Vor der Freigabe erhoffen sich die Entwickler eine erhöhte Anwenderbasis. Darüber hinaus hegen sie die Hoffnung, dass die Freigabe auch andere Programmierer zu Verbesserungen anspornen wird.

MilkyTracker stellt einen Klon des legendären FastTracker von Triton dar. Wie schon Fasttraker kann auch MilkyTracker.MOD- und.XM-Dateien bearbeiten und abspielen. Auch die Oberfläche der Applikation orientiert sich an dem Original. Im Gegensatz zum Fasttraker unterstützt MilkyTracker allerdings zahlreiche Plattformen und kann über 30 verschiedene Formate importieren. Die Anwendung kann Musikstücke direkt auf die Festplatte ausgeben und verfügt über einen MIDI-Eingang.

MilkyTracker 0.90.80 kann von der Seite der Programmierer im Quellcode oder als Binärpaket für zahlreiche Plattformen heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung