Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 23. April 2008, 11:47

Gesellschaft::Politik/Recht

CAcert veröffentlicht Quellcode unter der GPL

CAcert, Anbieter kostenloser digitaler Zertifikate, hat den eigenen Quellcode unter der GPL veröffentlicht.

CAcert ist bereits seit dem Jahr 2000 eine gemeinnützige Zertifizierungsstelle (CA) für digitale Zertifikate, die mit Hilfe von über 6000 Assurern in 29 Ländern der Erde Zertifikate für z.B. SSL, S/MIME und Code-Signierung anbietet. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden global verifizierbare Zertifikate nur von kommerziellen CAs ausgestellt, die dafür Geld verlangen. Zu teuer für die meisten Anwender, weshalb der Großteil der Kommunikation im Internet unverschlüsselt und unverifiziert übertragen wurde.

Dieses Bild hat sich mit der Einführung und Weiterentwicklung von CAcert stark geändert. Zu den weit verbreiteten digitalen Zertifikaten zum Signieren und Verschlüsseln von E-Mails und Dokumenten sind auch Serverzertifikate für Organisationen und Vereine dazugekommen. Auch der Qualitätssicherung wird Sorge getragen und die angehenden Assurer, die auf freiwilliger Basis Assurances, also die Beglaubigung von Identitäten innerhalb von CAcert, durchführen, müssen eine Prüfung im eigens entwickelten Online-System CATS absolvieren und bestehen.

Die freigegebenen Quellen enthalten die komplette Server-Architektur und sind in verschiedenen Sprachen geschrieben, unter anderem PHP, Perl und C. Mit der Bereitstellung des Quellcodes will sich die Organisation laut eigenen Aussagen bei der Open-Source-Gemeinschaft bedanken.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung