Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 8. Mai 2008, 13:53

Software

Anwaltssoftware Advolux 2.0 für Linux erschienen

Die Kanzleisoftware für Rechtsanwälte Advolux ist in Version 2.0 erstmals auch für Linux erhältlich.

Linux wird bei Anwälten immer beliebter, schreibt der Hersteller in der Ankündigung. Branchenspezifische Anwendungssoftware sei jedoch dünn gesät oder könne in Punkto Qualität mit Windows-Anwendungen nicht mithalten. Ziemlich sicher trifft dies für Kanzleisoftware zu, die für Linux bisher kaum zu finden war.

Die neue Version Advolux 2.0 soll diese Lücke schließen. Die Software läuft in identischer Form unter Linux und Windows. Wie schon in der Vorgängerversion kann der Anwalt zwischen den Textverarbeitungsprogrammen MS-Word und OpenOffice.org wählen. Beide Textverarbeitungen werden über ein Vorlagen- und Skriptsystem erschlossen. Komplizierte, aber gleichförmige und damit schematisierbare Schriftsätze wie zum Beispiel Räumungsklagen, Kündigungsschutzklagen oder Vollstreckungsmaßnahmen können so in kurzer Zeit erzeugt werden. Auf Wunsch bindet der Hersteller, die Advolux GmbH, jede spezielle Vorlage ein. Fortgeschrittene Benutzer können eigene Formulare selbst einbinden.

Die Software kann nach Herstellerangaben unter Windows und Linux sowohl auf Einzelarbeitsplätzen als auch im Netzwerk eingesetzt werden. Der gleichzeitige Einsatz unter Windows und Linux ist ebenfalls möglich. Advolux 2.0 steht kostenlos zum Download bereit. Möglich wird der kostenlose Download durch ein Lizenzmodell, das sich nach der Benutzung richtet. Das Programm wird mit einem kostenlosen Guthaben von 25 Akten ausgeliefert. Für jede weitere neu angelegte Akte sind einmalig 2,99 Euro zu zahlen. Die angelegten Akten können für unbegrenzte Zeit genutzt werden. Weitere Kosten für Zusatzmodule, Arbeitsplatz- oder Netzwerklizenzen entstehen nicht.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung