Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 9. Mai 2008, 15:43

Software::Datenbanken

Firebird 2.1 freigegeben

Das Firebird-Projekt hat die Version 2.1 der SQL-Datenbank Firebird mit Triggern und anderen Neuerungen ausgestattet.

Firebird ist eine freie relationale Datenbank mit vielen ANSI-SQL99-Features für Linux, kommerzielle Unix-Systeme und Windows, die von Freiwilligen aus dem von Borland freigegebenen Interbase 6 entwickelt wurde. Die neue Version bringt eine ganze Reihe von Änderungen mit sich.

Erstmals kann man Trigger definieren, die beim Eintreten bestimmter Ereignisse PSQL-Code ausführen. Globale temporäre Variablen können nun definiert werden, ein Feature, das im SQL-Standard enthalten ist und weit oben auf der Wunschliste vieler Benutzer stand. Eine weitere Neuerung sind Common Table Expressions (CTEs). Auch diese entsprechen dem SQL-Standard. Sie ermöglichen dynamische rekursive Abfragen.

Weitere neue Annehmlichkeiten sind eine RETURNING-Klausel, das Statement »UPDATE OR INSERT«, die Funktion LIST, einige Dutzend eingebaute Funktionen, die zuvor nur als externe Bibliothek existierten, und BLOBs, die als VARCHARs behandelt werden können, wenn sie kurz genug sind. Zusätzlich wurden Verbesserungen bei der Sortierung von Strings in der länderspezifischen Sortierreihenfolge vorgenommen.

Das System wurde auf weitere Plattformen portiert, namentlich Windows 2003 64-Bit, PowerPC und Mac OS X für Intel. Die Datenbank kann nun mittels SQL-Anweisungen und virtuelle Systemtabellen überwacht werden. Auch am Protokoll, das Clients auf anderen Rechnern mit dem Server verbindet, wurde gefeilt. Bis zu 40% der TCP-Roundtrips wurden eingespart.

Einzelheiten zu den Änderungen sind den umfangreichen Release Notes (PDF) zu entnehmen.

Firebird beruht auf dem von Borland im Jahr 2000 freigegebenen Quellcode von Interbase 6.0. Interbase wurde in den 80er-Jahren von Datenbankpionier Jim Starkey gegründet, der im Februar 2006 zu MySQL wechselte.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 11 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung