Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 8. Februar 2000, 09:35

Unternehmen

Corel übernimmt Borland/Inprise

Die Corel Corporation hat gestern bekanntgegeben, das sie Inprise/Borland im Aktienwert von 2.44 Milliarden Dollar übernehmen will.

Aus dieser Übernahme soll ein gemeinsames Unternehmen entstehen das unter dem Namen Corel weitergeführt wird. Die Übernahme soll vor allem dem Linux-Markt Vorteile bringen, so Corel-Chef Michael Cowpland. Es soll eine gute Kombination aus den Entwicklungswerkzeugen von Inprise/Borland und der Linux-Distribution von Corel entstehen. Der nun gemeinsamen Kundenbasis soll so der Umstieg zu Linux erleichtert werden. Die Leitung des neuen Corel-Unternehmens wird an den bisherigen Corel-Chef Michael Cowpland gehen. Durch diesen überraschenden Schritt zieht die Corel-Corporation mit dem amerikanisches Linux-Distributor Red Hat gleich, der im letzten Jahr mit der Firma Cygnus ebenfalls einen Hersteller von Linux-Entwicklungswerkzeuge eingekauft hatte.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung