Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 20. Mai 2008, 12:21

Software::Entwicklung

Deklaration der Digitalen Standards

Die Digital Standards Organization will am 21. Mai in Den Haag die »Haager Deklaration« unterzeichnen.

Die Digital Standards Organization (Digistan) wurde 2007 von einer Gruppe von Personen gegründet, die sich beruflich mit Standards, insbesondere offenen Standards, befassen. Sie hat das Ziel, die freie Wahl der Anbieter und freien Wettbewerb zu fördern. Sie will das Wachstum der »digitalen Wirtschaft« durch Verständnis, Entwicklung und Akzeptanz von offenen digitalen Standards fördern. Viele der Mitglieder waren bereits am bislang erfolgreichen Kampf gegen Softwarepatente in der Europäischen Union beteiligt. Dies ist nicht unbedingt verwunderlich, da es doch meist Patentansprüche sind, die unfreie von freien und offenen Standards unterscheiden.

Digistan wird durch das Informations-Programm des gemeinnützigen ungarischen Open Society Institute in Budapest finanziell gefördert. Auch das OpenForum Europe und die European Software Market Association unterstützen die Organisation finanziell. Digistan orientiert sich an den Prinzipien und Vorgehensweisen, die in der Studie über kollektive Intelligenzen von Pieter Hintjens dargelegt wurden.

Die Haager Erklärung der Digitalen Standards spielt bewusst auf die vor 60 Jahren erfolgte Erklärung der Menschenrechte an. Nach Meinung von Digistan sind die Menschenrechte, die mittlerweile von den meisten Staaten anerkannt und in die Verfassung aufgenommen wurden, nicht mehr ausreichend und sollten auf die elektronische Kommunikation erweitert werden. Insbesondere sollten freie und offene Standards bevorzugt werden, da deren Anwendung unmittelbare Vorteile für die wirtschaftlich, sozial oder geografisch benachteiligten Menschen der Welt mit sich bringt.

Die Erklärung der Menschenrechte enthält das Verbot der Diskriminierung durch Regierung oder Gesetz, die freie Wahl des Wohnorts innerhalb des Landes, das Recht, an der Regierung mitzuwirken, und das für alle gleiche Recht auf Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen. Die Haager Erklärung der Digitalen Standards fordert die Regierungen zu drei zusätzlichen Maßnahmen auf: Sie sollen nur Informationstechnologie einsetzen, die auf freien und offenen Standards aufbaut, ihre elektronischen Dienstleistungen ausschließlich auf Basis von freien und offenen Standards anbieten und diese auch bei den eigenen Aktivitäten ausschließlich nutzen.

Die Deklaration ist zugleich eine Petition, die von allen Interessierten unterzeichnet werden kann. Digistan bietet außerdem eine präzise Definition von freien und offenen Standards.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: aha (Genosse Beck, Di, 20. Mai 2008)
Digistan (Digisteke, Di, 20. Mai 2008)
Re[3]: aha (RAMler, Di, 20. Mai 2008)
Hauptberuflich? (Champus, Di, 20. Mai 2008)
Re[2]: aha (asdfghj, Di, 20. Mai 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung