Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 26. Mai 2008, 22:37

Software::Desktop::KDE

KDE4Daily: Tägliche KDE-Snapshots

Mit der Wiedereinführung von KDE4Daily stellen die Entwickler allen Interessenten tägliche Snapshots der freien Desktop-Umgebung zur Verfügung.

Das Auffinden von Fehlern gehört zweifelsohne zu den zeitraubendsten Aufgaben eines Programmierers. Während Änderungen oder Verbesserungen bestehender Funktionen auch ohne das Zutun von Fremden direkt durch den Hersteller bewerkstelligt werden können, ist er vor allem bei Fehlern auf die Hilfe von Außenstehenden angewiesen. Vor allem bei großen Systemen ist die Installation unreifer Software allerdings nicht jedermanns Sache. So warten oftmals Anwender auf die Freigabe einer stabilen Version - und schimpfen später über zahlreiche darin vorhandenen Fehler und Ungereimtheiten.

Vor der Freigabe von KDE 4.1 will das Team um die Desktop-Umgebung die Suche nach Fehlern erleichtern und führt tägliche Snapshots ein. Im Gegensatz zu der üblichen Vorgehensweise, compilierte Pakete für bestimmte Distributionen auszuliefern, die der Anwender auf seinem System installiert, werden die KDE4Daily-Pakete in Form einer kompletten Distribution vertrieben. Der Nutzer hat die Möglichkeit, das Image direkt unter seiner gewohnten Umgebung mittels Qemu zu starten, ohne dass er seine Distribution neu starten muss oder gar Probleme in seinem System zu befürchten hat. Um das System auf dem aktuellsten Stand zu halten, beinhaltet das Image eine Update-Applikation, die täglich das System aktualisiert und so dem Anwender unnötige Downloads erspart.

KDE4Daily wurde ursprünglich für das erste Release von KDE4 vorgestellt und sollte dem Anwender die Gelegenheit geben, das neue Produkt gefahrlos zu testen. Für die Freigabe von KDE 4.1 wollen nun die Programmierer den Anwendern nicht nur einen Überblick über die kommende Version geben, sondern vor allem den Entwicklern bei der Suche nach Fehlern helfen. Stürzt eine KDE-Applikation ab, erscheint automatisch »DrKonqi« und gibt dem Anwender die Möglichkeit, einen Fehlerbericht aufzusetzen.

Das neue System kann sofort via Torrent oder von diversen Mirrors (Mirror 1, Mirror 2) heruntergeladen werden. Um KDE4Daily nutzen zu können, werden neben Qemu mindestens 512 MB Speicher benötigt. Die Basis des Systems bildet Kubuntu 8.04 (Hardy).

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 29 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung