Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 27. Mai 2008, 12:18

Unternehmen

AMD gibt Development Kit für GPU-Programmierung frei

AMD hat mit Stream SDK v1.1 Beta eine erste Version der Entwicklungsumgebung für GPU-Computing veröffentlicht.

Stream stellt wie auch die von Nvidia vorgestellte CUDA-Bibliothek eine Technologie zur Beschleunigung wissenschaftlicher und technischer Berechnungen dar. Der bisher nur für Grafik genutzte Grafikchip (GPU) soll mittels Stream ebenfalls für mathematische Berechnungen eingesetzt werden können und als Co-Prozessor zum Einsatz kommen.

Nachdem Stream bereits seit geraumer Zeit für Windows verfügbar ist, stellt AMD mit der jüngsten Beta-Release eine erste Version für Linux vor. Wie unschwer zu erkennen, ist Stream für die Grafikkarten von ATI vorgesehen und unterstützt auch nur die GPU-Versionen R600 oder höher. Darüber hinaus setzt die Bibliothek die Version 8.4 des Catalyst-Treibers voraus.

Stream SDK v1.1 Beta kann ab sofort von der Seite des Herstellers für die 32- und 64-Bit-Versionen von Red Hat Enterprise Linux 5.1 und SuSE Enterprise Server SP1 heruntergeladen werden. Das Archiv enthält zwei Installationsanwendungen, die alle benötigten Komponenten automatisch aufsetzen. Darüber hinaus enthält das SDK Beispielanwendungen, Tutorials, Header-Dateien und Bibliotheken.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 27 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Verstehe ich richtig? (heise-leser, Di, 27. Mai 2008)
Re: Verstehe ich richtig? (michi, Di, 27. Mai 2008)
Verstehe ich richtig? (michi, Di, 27. Mai 2008)
Re[2]: frei? (Hanno, Di, 27. Mai 2008)
Re[3]: Ob ich mich daran wirklich beteiligen will? (Meee, Di, 27. Mai 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung