Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 5. Juni 2008, 11:16

Software::Desktop::Gnome

GNOME 2.23.3 erschienen

Der Entwicklungszyklus zu GNOME 2.24 wurde mit der Testversion GNOME 2.23.3 fortgesetzt.

Version 2.23.3 richtet sich an Entwickler und sollte von normalen Anwendern nicht eingesetzt werden. Im Bereich Platform, der die grundlegenden Bibliotheken enthält, wurde GTK+ auf Version 2.13.2 aktualisiert, wobei das API etwas erweitert, Übersetzungen hinzugefügt und weitere Fehler korrigiert wurden. Daneben wurden weitere Bibliotheken aktualisiert, darunter auch die C++-Bibliothek gtkmm, die neue Methoden und Funktionen erhielt.

Die Entwicklungsumgebung Anjuta hat nun Version 2.5.0 erreicht. Diese enthält eine lange Liste von Korrekturen, neuen Features und neuen Übersetzungen. Unter anderem wurden Wizards, die auf GnomeDruid beruhten, auf GtkAssistant umgestellt.

Im Bereich Desktop gab es Erweiterungen an nahezu allen Modulen. Nur einige der größeren Änderungen können hier erwähnt werden. Ein neues Plugin für Evolution ermöglicht das Ändern von Mailheadern vor dem Absenden. Deskbar-Applet kommt mit einem neuen Modul »Wikipedia Suggest«. Der Window-Manager Metacity kann nun Elemente mit Schatten darstellen und beginnt, Compositing via XRender zu nutzen. Nautilus nutzt die bilineare Interpolation statt der hyperbolischen, was die Darstellung von Vorschaubildern stark beschleunigen soll.

Der Quellcode von GNOME 2.23.3 steht auf den Download-Servern des Projektes für die fünf Untereinheiten Platform, Desktop, Admin, Bindings und Devtools bereit. Zum Compilieren kann man die aktuelle Version von GARNOME einsetzen, die zusätzliche Module bietet. Alternativ steht ein Modulset für jhbuild zur Verfügung.

Der Zeitplan der GNOME-Veröffentlichungen steht bereits bis zum Oktober 2008. Die nächste Entwicklerversion 2.23.4 soll am 18. Juni erscheinen, dann folgt die Konferenz GUADEC, die den Entwicklern Zeit bis zum 23. Juli lässt, Änderungen in Version 2.23.5 einzubringen. Danach soll es in Abständen von zwei bis drei Wochen weitergehen. Auch die stabilen Versionen sind bereits geplant: GNOME 2.22.3 soll am 2. Juli das voraussichtliche Ende der Pflege von GNOME 2.22 markieren. Am 24. September soll GNOME 2.24 erscheinen, gefolgt von Version 2.24.1 am 22. Oktober.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung