Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 9. Juni 2008, 12:22

Software::Distributionen

Slackintosh 12.1 freigegeben

Knapp einen Monat nach der Freigabe von Slackware 12.1 hat das Team von Slackintosh eine aktualisierte Version der Distribution für PPC-Systeme freigegeben.

Slackintosh 12.1 beruht, wie der Name bereits sagt, auf Slackware 12.1. Das an PPC angepasste System setzt auf den Kernel 2.6.24.5, glibc 2.7 und X.org 7.3.0. Weiterhin bringt die neue Slackintosh die Desktop-Umgebungen Xfce 4.4.2 und KDE 3.5.9 sowie Unterstützung für HAL (Hardware Abstraction Layer) mit. Letzteres erlaubt Administratoren, Anwender zu den plugdev- und cdrom-Gruppen hinzuzufügen.

Zeitgleich mit der Freigabe von Slackintosh 12.1 kündigten die Entwickler das Auslaufen des offiziellen Supports von Slackintosh 11.0 an. Anwender, die diese Version einsetzen, sind angehalten, auf die Varianten 12.0 oder 12.1 zu wechseln. Wie das Team bekannt gab, wird die alte Version 11.0 fortan keine Sicherheitsupdates mehr erfahren.

Wie schon seine Vorgängerversion konzentriert sich Slackintosh 12.1 primär auf »New World«-Macs, also Apple-Rechner, die in den letzten Jahren gebaut wurden. Mit einigen manuellen Eingriffen soll sich das System aber auch auf »Old World«-Macintosh-Rechnern oder dem Nintendo-Gamecube betreiben lassen. Informationen, ein Wiki und weitere Dokumentationen stehen auf der Slackintosh-Webseite bereit. Eventuelle Fehler sollten hier gemeldet werden. Da es sich um eine inoffizielle Portierung handelt, sollten keine Fehler an das offizielle Slackware-Projekt gemeldet werden.

Slackintosh 12.1 steht ab sofort für die PowerPC-Architektur zum Download bereit. Das Produkt kann entweder als DVD oder als Satz von vier CDs heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung