Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 9. Juni 2008, 15:05

LinuxMint 5

Die Entwickler der Linux-Distribution LinuxMint haben Version 5 freigegeben, die auf Ubuntu 8.04 LTS beruht.

LinuxMint ist, wie die Vorstellung auf Pro-Linux zeigt, eine auf Ubuntu aufbauende Distribution, die noch benutzerfreundlicher sein will und daher einige Modifikationen gegenüber Ubuntu enthält.

LinuxMint 5 »Elyssa« setzt auf Ubuntu 8.04 LTS auf. Zu den Änderungen in dieser Version zählen Verbesserungen an mintMenu, mintUpdate, mintInstall und einigen anderen Programmen. Bei allen wurde die Internationalisierung verbessert. mintMenu ermöglicht nun das einfache Deinstallieren von Programmen und enthält einen umfangreichen Konfigurations-Dialog. mintUpdate ermöglicht das Ansehen von Logdateien und eine flexiblere Konfiguration von automatischen Updates. mintInstall soll nun schneller sein und unterstützt das Portal GetDeb.net sowie APT direkt im Suchdialog.

Die frühere Kritik an zu hohem Ressourcenverbrauch ist offenbar bei den Entwicklern angekommen, die in der neuen Version den Speicherverbrauch reduziert und die Geschwindigkeit gesteigert haben. mintUpdate benötigt nun nach Angaben der Entwickler drastisch weniger Speicher. Die Verbesserungen in Firefox 3 sowie Kernel 2.6.24 und GNOME 2.22 trugen ihren Teil bei. Außerdem wurde Amarok durch Rhythmbox in der Standardinstallation ersetzt, wodurch die Notwendigkeit entfallen kann, die Qt-Bibliothek im Speicher zu halten.

Auch das Aussehen von LinuxMint 5 wurde verbessert. Die eigenen Tools sollen nun zu den GNOME-Richtlinien konform sein. Fünf neue Themes stehen zur Auswahl. Eines davon, Carbon, soll das Standard-Theme in der kommenden Unternehmensversion von LinuxMint sein.

LinuxMint 5 wird von CNR.com von Linspire unterstützt, besitzt jedoch auch ein eigenes Software-Portal, auf dem fünfmal soviele Pakete für Version 5 zu finden sind wie für die Vorgängerversion. Daneben arbeiten die Entwickler auch an der Aufnahme von weiteren Paketen.

Daneben enthält LinuxMint 5 alle Neuerungen, die durch die neue Ubuntu-Version kommen. Da Ubuntu 8.04 eine Version mit drei Jahren Support für den Desktop ist, haben die Entwickler von LinuxMint ihre eigene Long Term Support (LTS)-Strategie entwickelt. So sollen künftig immer zwei LinuxMint-Versionen aktuell sein. Eine davon ist die jeweils neueste Version, beginnend mit der nächsten Version LinuxMint 6. Die andere ist für die nächsten zwei Jahre LinuxMint 5. Neuerungen der nächsten Versionen sollen auf LinuxMint 5 zurückportiert werden, ferner soll ein Backports-Repositorium eingerichtet werden, das aktualisierte Versionen der Applikationen enthält. Anwender von LinuxMint 5 sollen daher trotz stabilem Unterbau in den nächsten zwei Jahren immer ein aktuelles System haben.

LinuxMint 5 steht zur Zeit als kombinierte Live- und Installations-CD in den Editionen Main (GNOME-Desktop) und Light (GNOME-Desktop ohne jede proprietäre oder von Patenten bedrohte Software, ähnlich gNewSense) zum Download bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung