Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 10. Juni 2008, 11:11

Software::Büro

OpenOffice.org in Version 2.4.1 veröffentlicht

Das OpenOffice.org-Projekt hat die Verfügbarkeit der Version 2.4.1 der gleichnamigen Office-Suite angekündigt.

OpenOffice.org 2.4.1

Mirko Lindner

OpenOffice.org 2.4.1

Nach Angaben der Entwickler stellt die aktuelle Version eine Veröffentlichung dar, in der kleinere Fehler und Unzulänglichkeiten korrigiert, jedoch keine neuen Funktionen hinzugefügt wurden. OpenOffice.org 2.4.1 behebt auch ein potentielles Sicherheitsproblem, das dazu führen kann, dass Angreifer durch einen Heap Overflow mit den Rechten des Anwenders schädlichen Code ausführen können. Auch wenn bislang kein Exploit für dieses Problem bekannt ist, empfehlt das Team dennoch allen Nutzern, auf die neue Version >umzusteigen.

Zahlreiche Neuerungen soll erst die für den Herbst geplante Version 3.0 der Office-Suite erfahren. Unter anderem wird OpenOffice.org 3.0 die kommende Version 1.2 des Standards OpenDocument Format (ODF) unterstützen und Dateien lesen, die mit MS-Office 2007 oder MS-Office 2008 für Mac OS X erstellt wurden. Erstmals wird OpenOffice.org in Version 3.0 unter Mac OS X ohne X11 laufen und sich an die Aqua-Oberfläche anpassen. Unter Mac OS X wird VBA teilweise unterstützt.

Die aktualisierte Version von OpenOffice.org ist auf den Webseiten des deutschsprachigen Projektes unter de.openoffice.org/ erhältlich. Die offiziellen Release Notes stehen in englischer Sprache auf der Seite des Projektes bereit. Neue Versionen von OpenOffice.org Portable und der PrOOo-Box werden in Kürze folgen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung