Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 13. Juni 2008, 15:12

Software::Distributionen::OpenSuse

OpenSUSE gründet Marketing-Team

Der OpenSUSE-Community-Manager Joe Brockmeier hat die Bildung eines Marketing-Teams angekündigt.

Kurz vor der Veröffentlichung von OpenSUSE 11.0 zeigt das Projekt in vielerlei Hinsicht viel Aktivität. Nach der Zusammenlegung der OpenSUSE-Foren und der geplanten baldigen Fertigstellung des Build-Service wurde jetzt auch ein Marketing-Team aus der Taufe gehoben.

Marketing ist im Open-Source-Bereich immer noch ein wenig beackertes Feld. Neben der umstrittenen Frage, ob Marketing überhaupt notwendig oder erwünscht ist, verfügen kleinere Projekte kaum über die Ressourcen, sich damit zu befassen. Selbst unter den größeren Projekten findet man nicht allzuviele, die ein eigenes Marketing-Team besitzen, darunter GNOME, KDE, Mozilla und OpenOffice.org. Auch manche Distributionen wie Debian, Fedora und Ubuntu verfügen über offizielle Marketing-Teams, OpenSUSE, Mandriva, Gentoo und die meisten anderen jedoch nicht.

Da auch die OpenSUSE-Distribution nach Ansicht ihres Community-Managers Joe Brockmeier in diesem Bereich unterrepräsentiert ist, soll nun ein Marketing-Team gegründet werden. Brockmeier sucht nun Personen, die sozusagen alle Desktops der Welt OpenSUSE-grün anstreichen wollen. Sie sollten das Ziel haben, OpenSUSE bekannter zu machen und zu unterstützen. Sie können beispielsweise Veranstaltungen und Treffen publik machen, Präsentationen, Banner und andere Materialien erstellen, Partys, Installationspartys und andere lokale Veranstaltungen initiieren, OpenSUSE auf Messen vertreten oder Vorträge halten.

Für Interessenten wurde eine eigene Mailingliste angelegt, künftig sollen auch Treffen des Teams im IRC stattfinden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 20 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Endlich ! (Sierk, Mo, 16. Juni 2008)
Warum Buisness? (Crass Spektakel, So, 15. Juni 2008)
Re[2]: Endlich ! (Daniel, So, 15. Juni 2008)
Re[2]: Endlich ! (Sierk, So, 15. Juni 2008)
Re[2]: Endlich ! (Sierk, So, 15. Juni 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung