Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 17. Juni 2008, 18:39

Software::Emulatoren::Wine

Wine 1.0 veröffentlicht

Nach einer ungewöhnlich langen, fünfzehn Jahre andauernden Reihe von Testversionen hat das Wine-Team Version 1.0 der Software freigegeben.

Guild Wars unter Wine

Wine-Projekt

Guild Wars unter Wine

Auch wenn die Freigabe der Version 1.0 für die Entwickler und viele Anwender ein Grund zum Feiern sein dürfte, ist die Entwicklung von Wine noch keineswegs beendet. Die letzten Wochen wurden zwar verstärkt der Fehlerkorrektur gewidmet, um eine möglichst zuverlässige Version der Windows-API-Nachbildung zu erstellen, doch schon in Kürze dürften wieder neue Funktionen zu Wine hinzukommen.

Trotz aller Bemühungen dürften noch längst nicht alle Windows-Anwendungen mit Wine laufen. Die Entwickler hatten sich jedoch zum Ziel gesetzt, in Version 1.0 neben vielen anderen besonders die Programme Photoshop CS2, Microsoft Powerpoint Viewer 97 und 2003, Word Viewer 97 und 2003 sowie Excel Viewer 97 und 2003 gut zu unterstützen. Diese Auswahl beruht auf der Tatsache, dass diese Anwendungen kostenlos verfügbar und auf der Windows-Plattform sehr populär sind. Die Anwendungs-Datenbank des Projektes führt rund zehntausend Anwendungen auf, die mehr oder weniger gut laufen. In dieser Datenbank erhalten Anwendungen, die ohne zusätzliche Konfiguration »perfekt« laufen, den »Platin«-Rang. Solche, die mit etwas Konfiguration perfekt laufen, werden mit Gold ausgezeichnet. Unter diesen Top-Anwendungen befinden sich auch zahlreiche Spiele.

Die Entwicklung von Wine begann 1993, um Windows 3.1-Programme auf Linux ausführen zu können. Der damalige Koordinator des Projektes, Bob Amstadt, übergab Wine in der ersten Phase der Entwicklung an Alexandre Julliard, der es immer noch leitet. Knapp zehn Jahre nach der Gründung bestand Wine aus mehr als einer Million Zeilen C-Code und band über 300 Programmierer an sich. Mittlerweile unterstützt die Win32-API-Nachbildung die meisten Windows- Systemaufrufe. Sie emuliert Windows nicht, sondern stellt Windows-Programmen lediglich die Windows-Systemaufrufe unter Unix zur Verfügung. So können mittels Wine Anwendungen für DOS, Windows 3.1, Windows 95, Windows 98, Windows Me, Windows NT, Windows 2000, Windows XP und Windows Vista unter allen von Wine unterstützten Plattformen ausgeführt werden.

Downloadmöglichkeiten von Wine 1.0 sind in der Ankündigung von Version 1.0 genannt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung