Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 19. Juni 2008, 12:27

Software::Security

Erste Sicherheitslücke in Firefox 3 gemeldet

Nur fünf Stunden nach der Freigabe der offiziellen Version von Firefox 3 soll es bereits das erste kritische Sicherheitsproblem geben.

Firefox 3

Mirko Lindner

Firefox 3

Nach Informationen der Zero Day Initiative (ZDI) betrifft die Sicherheitslücke alle Firefox-Versionen und beschränkt sich nicht nur auf die neue Version. Demnach soll es auch unter Firefox2 möglich sein, mittels einer präparierten Webseite schadhaften Code in ein System einzuschleusen und mit den Rechten des Anwenders auszuführen.

Nähere Informationen gibt es gemäß den Vorgaben des ZDI nicht. Man wolle mit der Veröffentlichung so lange warten, bis die Entwickler der Browser-Applikation eine Korrektur für das Problem parat haben. Ob es bereits einen aktiven Exploit für das Problem gibt, steht deshalb noch nicht fest.

Trotz des Fehlers dürfen die Entwickler mit der Freigabe von Firefox durchaus zufrieden sein. Das selbst gesteckte Ziel, einen neuen Rekord aufzustellen, was die Anzahl der Downloads einer Applikation während eines Tages anbetrifft, ist laut Aussagen der Beteiligten geglückt. Demnach wurde die Applikation binnen der ersten 24 Stunden weltweit mehr als 8,2 Millionen Mal heruntergeladen. Der Weg ins Guinnessbuch der Rekorde dürfte dem Team sicher sein. Mittlerweile steht die Marke bei fast 11 Millionen.

Die meisten Downloads verzeichnete Firefox aus den USA. Insgesamt 2,57 Millionen Anwender haben Interesse an der Folgeversion bekundet. Platz zwei belegen die Deutschen mit über 630.000 Downloads, gefolgt von Japanern (über 400.000 Downloads) und Franzosen, Engländern sowie Spaniern mit jeweils 260.000 Downloads.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung