Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 19. Juni 2008, 22:04

Software::Business

Novell Enterprise Desktop auf MSI Mini-Notebooks

Das in Kürze auf den Markt kommende Netbook »Wind« von MSI kann mit vorinstalliertem SUSE Linux Enterprise Desktop erworben werden.

Der vom Asus Eee PC definierte Markt der preisgünstigen Mini-Notebooks, für die Intel den Marketing-Begriff »Netbooks« geprägt hat, floriert. Zahlreiche Unternehmen, darunter auch Dell und HP, haben eigene Modelle herausgebracht oder für die nächsten Monate angekündigt, um dem Eee PC Konkurrenz zu machen. Nicht alle bieten jedoch ein vorinstalliertes Linux-System dazu an.

MSI allerdings, das demnächst das Mini-Notebook »Wind« auf den Markt bringen will, wird das Gerät wahlweise mit Windows XP Home oder SUSE Linux Enterprise Desktop 10 ausstatten. Das Linux-System, das auf der relativ leistungsfähigen Atom-CPU von Intel läuft, soll außerdem problemlos OpenOffice.org und andere bekannte Applikationen ausführen können, die bereits vorinstalliert sind.

Die Marktforschungsfirma IDC schätzt die Anzahl der im Jahr 2008 abgesetzten Mini-Notebooks auf 145,3 Millionen Exemplare. Diese Zahl stellt einen signifikanten Anteil am gesamten weltweiten Notebook-Markt dar.

Das »Wind«-Netbook weist eine ähnliche Leistungsfähigkeit wie ältere normale Notbooks auf, besitzt einen Bildschirm mit 10 Zoll Diagonale und wiegt 1,2 kg. Es soll schon ab Juli mit Linux erhältlich sein. Die mit 1,6 GHz getaktete CPU besitzt einen einzelnen x86-kompatiblen Kern, das RAM ist 512 bis 2048 MB groß und die Festplatte fasst 80 GB. Die Netzwerkanbindung erfolgt über Gbit-Ethernet und WLAN. Der Preis soll offenbar unter 400 Euro liegen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung