Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 23. Juni 2008, 09:21

jpwgen 1.0 veröffentlicht

Das Regionale RechenZentrum Erlangen (RRZE) der Friedrich-Alexander-Universität stellt ab sofort den Quellcode des Passwort-Generators jpwgen zum Download bereit.

Der Generator erzeugt Passwörter, die sowohl relativ einfach zu merken als auch im täglichen Gebrauch sicher sind.

Jpwgen von Krasimir Zhelev ist eine in reinem Java geschriebene und somit plattformunabhängige Reinkarnation des Klassikers pwgen. Als Fortentwicklung zu den bestehenden Funktionen bei pwgen werden bei der Java-Version die Passwörter mit Hilfe regulärer Ausdrücke, hinsichtlich bestimmter Bedingungen, wie z.B. des Vorhandenseins eines Sonderzeichens am Anfang, überprüft. Jpwgen unterstützt außerdem Blacklists und verschiedene Typen sicherer Zufallsgeneratoren. Darüber hinaus kann jpwgen als Bibliothek eingebunden werden, wodurch sehr schnell und einfach Passwort-Richtlinien in Applikationen implementiert und den Benutzern darauf beruhende, konforme Passwörter vorgeschlagen werden können. Jpwgen steht unter der GNU LGPL v2.1 und kann so von Entwicklern für eigene Projekte verwendet, modifiziert oder erweitert werden.

Neben kommerzieller Software rückt am RRZE der Einsatz und die Entwicklung von Open-Source-Software immer mehr ins Blickfeld. Interessierte Programmierer können sich deshalb künftig an den Projekten beteiligen. In einem transparenten Entwicklungsprozess und mit Unterstützung der üblichen BerliOS-Features wie Mailinglisten oder Quellcode-Repositorien, will das RRZE regelmäßig seine Entwicklungen der Gemeinschaft zur Verfügung stellen sowie aktuelle Versionen und Korrekturen direkt veröffentlichen.

Werbung
Pro-Linux
Happy New Year 2017
Neue Nachrichten
Werbung