Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 16. Juli 2008, 10:58

Software::Groupware

Open-Xchange erweitert Betriebssystemunterstützung für Community Edition

Die freie Community Edition der Groupware Open-Xchange ist nun für die meisten populären Linux-Distributionen erhältlich.

In den Open-Xchange Server 6 Community Repositories finden Interessenten ab sofort Installationsanleitungen und Paketarchive für Debian 4.0 »Etch«, Ubuntu 7.04, 7.10 und 8.04, Opensuse 10.2, 10.3 und 11 und Fedora 8. Daneben sind auch Pakete und Anleitungen für die Unternehmens-Distributionen Red Hat Enterprise Linux 5 und Novell SUSE Linux Enterprise Server 10 vorhanden.

Open-Xchange verwendet den Build Service von Opensuse zum Erzeugen der Pakete. Nach der erstmaligen Einrichtung des Dienstes können nun die Pakete automatisch neu erstellt werden.

Open-Xchange ist ein modularer Kommunikationsserver, der auf Standards beruht und für den Unternehmenseinsatz entwickelt wurde. Das System verbindet E-Mail, Termin-, Kontakt- und Aufgabenverwaltung mit einer integrierten Dokumentenverwaltung in einer Anwendung. Der Server ist nach Angaben des Herstellers bei über 3500 Unternehmen und Organisationen im Einsatz. Zusätzlich bieten mehrere große Webhoster auf Open-Xchange beruhende Dienste an, die Millionen von Anwendern haben sollen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung