Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 17. Juli 2008, 22:15

Software::Web

Content Management System Kajona 3.1.1 erschienen

Die neue Version 3.1.1 von Kajona bringt eine Reihe von kleinen und größeren Neuerungen.
Von SiR

Kajona ist ein freies Content Management System, das vor vier Monaten in in Version 3.1.0 erschienen. Zu der nach Angaben der Entwickler stetig wachsenden Nutzerschaft gehören auch kleine bis mittelständische Unternehmen aus Deutschland, der Schweiz und auch Ländern außerhalb Europas, beispielsweise Südafrika.

Die neue Task-Engine, die den Entwicklern zufolge innovative Features aufweist, bietet erstmalig eine einheitliche Schnittstelle für einfache Wartungsaufgaben wie Datenbank-Backups. Kajona-Module können so dem System Aufgaben bereitstellen, die von einem Administrator an zentraler Stelle ausgeführt und verwaltet werden können. Des Weiteren wurde durchgängig eine visuelle Kennzeichnung vererbter Rechte integriert. Besitzt ein Datensatz (z.B. ein Seitenelement) individuelle Rechte, die nicht von einem übergeordneten Datensatz vererbt werden, so wird dies direkt in der Administration in der Liste der Datensätze optisch kenntlich gemacht.

Eine weitere sichtbare Änderung ist die Umstellung auf den Kalender des Yahoo! User Interfaces (YUI). Dadurch wurde die Codebasis weiter vereinheitlicht und die Anzahl externer Komponenten in Kajona reduziert. Die verwendeten externen Komponenten YUI, browscap sowie der FCKEditor wurden auf die jeweils neuste Version aktualisiert.

Kajona 3.1.1 bietet zudem die volle Kompatibilität zu Apples Webbrowser Safari 3. Ebenso wurden Optimierungen an der Admin-Oberfläche im Hinblick auf die vor Kurzem erschienene Version 3.0 des Browsers Mozilla Firefox vorgenommen, so dass auch hier eine vollständige Unterstützung der neuen Browserversion gewährleistet wird.

Ein komplette Liste den Änderungen findet sich im Changelog. Das mit PHP und MySQL implementierte System steht vollständig oder in einzelnen Modulen zum Download bereit. Bei Fragen und Anregungen stehen ein Forum und ein Kontaktformular zur Verfügung. (SiR/hjb)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung