Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 20. Juli 2008, 13:23

Software::Desktop::KDE

Neue Testversion von KOffice verfügbar

Das Team um das freie KDE-Office-Paket »Koffice 2.0« hat die Verfügbarkeit der mittlerweile neunten Alpha-Version des Paketes angekündigt.

Das Bildbearbeitungsprogramm Krita mit Karbon-Shapes und Filtern

koffice.org

Das Bildbearbeitungsprogramm Krita mit Karbon-Shapes und Filtern

Das KOffice-Team stellte eine weitere Testversion der kommenden Generation des Office-Paketes bereit. Des Paket besteht aus KWord (Frame-basierter WYSIWYG-Text-Editor), KPresenter (Präsentation), KSpread (Tabellenkalkulation), Kivio (Flussdiagramme), Karbon (Vektor-Zeichenprogramm), Kexi (integrierte Datenbank), KPlato (Projektverwaltung), Krita (pixelbasiertes Mal- und Bildbearbeitungsprogramm) und den einbettbaren Objekten KChart (integriertes Zeichnen von Graphen und Diagrammen) und KFormula (Formel-Editor). Die eingebaute Thesaurus-Anwendung KThesaurus sowie Unterstützung für zahlreiche Dateiformate runden das Paket ab.

Zu den Neuerungen der aktuellen Version gehören Verbesserungen beim Druck in KSpread sowie ein überarbeiteter Export in Kexi. Daten können ab sofort nicht nur im HTML-, sondern auch im ODS-Format abgespeichert werden, was dazu führt, dass sie nicht nur in KSpread, sondern auch in anderen Anwendungen benutzt werden können. Darüber hinaus wurde die Interaktion zwischen dem Vektor-Zeichenprogramm Karbon und dem Bildbearbeitungsprogramm Krita verbessert. So ist es unter anderem möglich, Krita-Filter unter Karbon zu nutzen. Eine Liste aller Änderungen kann dem Changelog der aktuellen Version entnommen werden.

KOffice 2.0 befindet sich nach Angaben der Entwickler nach wie vor in der Entwicklungsphase und ist lediglich für Tester vorgesehen. Für die endgültige Version 2.0 sind noch weitere Erweiterungen geplant, obgleich das Team bereits anmerkt, dass nicht alle Features auch in der finalen Version enthalten sein werden.

KOffice 2.0 Alpha9 kann von zahlreichen Mirror-Servern heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung