Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 23. Juli 2008, 09:33

Software::Kommunikation

Mozilla präsentiert Kandidaten für Direktorposten

Nach mehr als einem Jahr Suche hat die Mozilla Foundation Mark Surman als Kandidaten für den Direktorposten ins Auge gefasst.

Schon vor über einem Jahr hatte die Mozilla Foundation den Job ausgeschrieben. Der gesuchte Direktor soll die Stiftung strategisch leiten und Visionen für ein offenes Internet entwickeln. Seit März steht die Organisation nun mit Mark Surman in Kontakt. Im Verlauf der Gespräche ergab es sich laut Mitchell Baker, dass Surman der ideale Kandidat für den Direktorposten ist. Es habe zuvor zahlreiche andere Bewerber gegeben, aber Mark Surman sei der herausragende Kandidat. Die Organisation habe nicht vor, der Öffentlichkeit mehrere Kandidaten zu präsentieren. Man kann daher mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass Surman schließlich eingestellt wird.

Bevor die Entscheidung darüber fällt, will Mozilla den Kandidaten jedoch allen Interessierten näher vorstellen. Dazu wird heute um 11 Uhr pazifischer Zeit, 20 Uhr in Mitteleuropa, eine »Air Mozilla«-Sendung ausgestrahlt. Die Zuschauer können Fragen einsenden, und Surman und das Mozilla-Team wollen so viele wie möglich davon beantworten.

Mark Surman schreibt ein Blog, in dem er sich bereits einige Gedanken über Mozilla gemacht hat. Seinem Lebenslauf zufolge war er schon immer damit befasst, Dinge und Leute zu verbinden. Aktuell ist er Fellow bei der Shuttleworth Foundation, zuvor war er unter anderem Leiter von telecentre.org, Präsident der Commons Group und Direktor für Inhalte und die Gemeinschaft bei Web Networks. Er lebt und arbeitet in Toronto, Kanada.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung