Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 23. Juli 2008, 13:04

Software::Distributionen

IPCop 1.4.20 veröffentlicht

Die Linux-Firewall-Distribution IPCop ist in Version 1.4.20 erschienen.

IPCop Linux ist eine Linux-Distribution, die darauf ausgelegt ist, ein Netzwerk zu schützen. Sie hat den Anspruch, dass sie von jedem einfach zu installieren und zu konfigurieren sein soll. Meist soll die Installation innerhalb von wenigen Minuten erledigt sein. Ursprünglich war das IPCop-Projekt ein Fork der Firewall-Distribution Smoothwall.

Gleich zwei neue Versionen von IPCop wurden jetzt von den Entwicklern veröffentlicht. Version 1.4.19 enthält einige Paketupdates, darunter als wichtigstes ein Update von DNSMasq, mit dem eine mögliche Sicherheitslücke im DNS geschlossen werden soll.

Version 1.4.20 dagegen enthält ein Kernel-Update auf Version 2.4.36. Dieses Update wurde der Größe wegen als neue Version herausgegeben und nicht mit Version 1.4.19 zusammengelegt. Dies soll Anwendern helfen, die nur wenig freien Platz zur Verfügung haben. Nach der Installation von Version 1.4.20 ist ein Reboot des Systems nötig. Anwender, die sich auf Version 1.4.19 beschränken, müssen kein Reboot durchführen.

Der neue Kernel korrigiert eine lokale Sicherheitslücke und bringt neue Netzwerktreiber sowie erweiterte Hardwareunterstützung für IDE- und SATA-Chips. Der Download der Distribution als Installations- oder Update-ISO-Image ist von der Projektseite möglich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung