Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 24. Juli 2008, 13:15

Software::Systemverwaltung

Busybox-Entwickler einigen sich mit Super Micro

Nachdem die Entwickler der bekannten Tool-Sammlung Busybox vor einem Monat eine Klage gegen den Hardwarehersteller Super Micro wegen GPL- Verletzung eingereicht hatten, kündigen sie nun eine außergerichtliche Einigung an.

Vor einem Monat hatte das Software Freedom Law Center (SFLC) bekannt gegeben, im Namen der BusyBox-Entwickler die Unternehmen Bell Microproducts und Super Micro Computer wegen Verletzung der GPL zu verklagen. Beide Anbieter setzen Busybox in ihren Produkten ein, geben Kunden jedoch keine Möglichkeit, den Quellcode zu erhalten. Nachdem das SFLC die Unternehmen nach eigenen Angaben vergeblich kontaktiert hatte, entschloss es sich im Juni, den Gerichtsweg zu gehen.

Wie die Organisation nun bekannt gab, konnten sich die Entwickler mit einem der Hersteller außergerichtlich einigen. Demnach erhält Super Micro erneut das Recht, Busybox zu verbreiten, verpflichtet sich jedoch, zukünftig die Bestimmungen der GPL zu beachten und den Quellcode auf seiner Website zum Download anzubieten. Darüber hinaus wird die Firma versuchen, alle bisherigen Kunden über die ihnen durch die GPL zustehenden Rechte zu informieren. Ferner wird der Hersteller einen neuen Posten schaffen: Der Open Source Compliance Officer soll künftig über die Einhaltung der GPL bei Super Micro wachen. Wie bei den letzten Vergleichen wird auch Super Micro eine nicht näher genannte Entschädigungssumme an die Busybox-Entwickler zahlen.

Es war nicht der erste Rechtsstreit dieser Art. Zuvor hatten die Busybox-Entwickler gegen Xterasys, High-Gain Antennas, Monsoon sowie Verizon geklagt und sich auch in diesen Fällen jeweils durch eine außergerichtliche Einigung durchgesetzt. Auch in Frankreich wurden sie aktiv, wo sie zusammen mit Netfilter-Entwickler Harald Welte im letzten Jahr eine vergleichbare Klage gegen das Telekommunikations-Unternehmen Iliad einreichten. Darüber hinaus stehen noch Rechtstreitigkeiten gegen Bell Microproducts und eine erst diese Woche eingereichte Klage gegen Extreme Networks aus.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Wohl der einzige Weg ... (anonymous, Fr, 25. Juli 2008)
Re: Wohl der einzige Weg ... (thebohemian, Fr, 25. Juli 2008)
Re: Wohl der einzige Weg ... (schwammi, Do, 24. Juli 2008)
Wohl der einzige Weg ... (Federico, Do, 24. Juli 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung