Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 16. Februar 2000, 00:02

Gemeinschaft::Konferenzen

LinuxTag auf der CeBIT

Das LinuxTag-Team wird auch auf der CeBIT ein Vortragsprogramm zu freier Software anbieten.

Auf dem Forum des Rheinland-Pfalz-Standes werden am Montag, den 28. Februar drei Vorträge zu hören sein.

»Das Programm beginnt mit einem Vortrag von Daniel Riek, Vorstand der ID-PRO AG, über den aktuellen Stand von GNU/Linux um 10:00 Uhr. Fortgesetzt werden die Vorträge mit einer Einführung in die Philosophie von freier Software von Martin "Joey" Schulze, einem aktiven Mitglied des Debian-Projekts. Zum Abschluß dieses Programms gibt Christel Marquardt von der Innominate AG um 11:20 Uhr einen kurzen Einblick, wie freie Software als Geschäftsgrundlage eingesetzt werden kann«, schreiben die Veranstalter.

Am 10. Februar lief auch die Frist zum Einreichen der Vorträge für den in Stuttgart stattfindenden LinuxTag 2000 ab. Mit über 64 Einsendungen deutet die Resonanz an ein reges Interesse an der Veranstaltung. Das Vortragsprogramm wurde auf drei Tage verlängert und wird von Freitag bis Sonntag andauern. Vier parallele Vortragsprogramme sollen die Besucher dazu animieren, das richtige Thema für sich zu finden. Die Teilnahme an den Vorträgen und der Ausstellung ist kostenlos.

Auch das Pro-Linux-Team wird an der Veranstaltung auf einem Stand präsent sein und allen Besuchern ein informatives und unterhaltsames Programm bieten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 2 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung