Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 6. August 2008, 21:04

Software::Distributionen::Debian

Freespire kehrt zurück zu Debian

Wie Xandos, der neue Eigentümer der Freespire-Distribution, bekannt gab, wird die kommende Version des Produktes nicht mehr auf Ubuntu, sondern wieder auf Debian aufsetzen.

Damit beendet Freespire einen nicht einmal zwei Jahre andauernden Flirt und kehrt zurück zu seinen Wurzeln. Die Verantwortlichen bei Linspire, der ehemaligen Mutterfirma der Distribution, hatten Anfang 2007 die Umstellung der Basis des Produktes auf Ubuntu angekündigt. Zuvor setzte Linspire auf Debian auf, wollte aber nach damaligen Aussagen der Verantwortlichen von den schnellen Veröffentlichungs-Zyklen und der Konzentration auf Benutzbarkeit bei Ubuntu profitieren.

Nachdem Linspire Anfang des Monats offiziell von Xandros übernommen wurde, revidieren die neuen Eigentümer diese Strategie. Betroffen von der Änderung ist bereits die kommende Version 5 von Freespire, die im vierten Quartal dieses Jahres erscheinen soll und auf Debian »Lenny« aufsetzen wird. Freespire 5 wird gleichzeitig die Basis für das kommerzielle Produkt »Xandros Desktop Professional 5« bilden.

Die Umstellung von Freespire stellt einen logischen Schritt des neuen Eigentümers dar, beruht doch auch die komplette Produktlinie des Unternehmens auf der freien Debian-Distribution. Laut Aussagen von Andreas Typaldos, CEO von Xandros, hilft die Umstellung in der Produktpalette, Synergieeffekte in beiden Produkten zu nutzen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 44 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: naja (Peter, Sa, 9. August 2008)
Re[5]: naja (sd07, Fr, 8. August 2008)
Re[4]: naja (nobuntu, Fr, 8. August 2008)
Re: naja (jo, Do, 7. August 2008)
Re[2]: naja (Lars, Do, 7. August 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung