Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 13. August 2008, 12:28

Software::Büro

Weitere Testversion von Thunderbird 3 veröffentlicht

Die Entwickler von Thunderbird 3 haben mit einer zweiten Alphaversion eine weitere Testvariante der kommenden Generation des E-Mail-Clients veröffentlicht.

Mit fast 300 Korrekturen weist die aktuelle Version von Thunderbird 3 eine beachtliche Anzahl von Verbesserungen, Korrekturen und Neuerungen auf. So können sich Nutzer von Mac OS X über eine bessere Unterstützung ihres Systems freuen, da der E-Mail-Client nun auch Daten aus Mail.app importieren kann und das Thema sich besser an das native Aussehen von Mac OS X anfügt. Darüber hinaus wurde die Integration des OS X Address Books vervollständigt. Windows-Anwender können sich dagegen über eine verbesserte Import-Funktionalität für Outlook Express freuen.

Zu den Plattformverbesserungen gehören Korrekturen bei der IMAP Handhabung und die Möglichkeit, bei Antwortmails nur den selektierten Text zu übernehmen. Die Erstellung von Erweiterungen wurde ebenfalls vereinfacht. Ferner wurde das Spamfilter-System verbessert und die Compilierung auch unter Windows x64 ermöglicht.

Thunderbird 3 Alpha2, wie gewohnt unter dem Codenamen »Shredder« vorgestellt, beruht wie auch schon Firefox 3 auf Gecko 1.9 und richtet sich an Entwickler und Testanwender. Es steht im Quellcode und als Binärpaket für Linux, Mac OS X und Windows und verschiedenen Sprachen zur Verfügung.

Die Entwickler planen, bis Ende dieses Jahres eine stabile Version zu veröffentlichen oder wenigstens den Status eines Release-Kandidaten zu erreichen. Die neue Version soll die Schwächen von Thunderbird 2 beseitigen und damit zu höheren Nutzerzahlen führen. Ein Kalender auf der Basis von Lightning soll integriert werden. Die Suchfunktion soll ebenso verbessert werden wie die allgemeine Bedienung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung