Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 14. August 2008, 13:32

Software::Büro

OpenOffice.org startet Extensions-Förderung

Der Verein OpenOffice.org Deutschland e.V.

möchte die Entwicklung von notwendigen Extensions speziell für die Version 3.0 von OpenOffice.org fördern und begleiten.

Die Verfügbarkeit vieler unterschiedlicher Erweiterungen macht eine Office-Suite für eine immer größer werdende Nutzergruppe interessant. Viele Funktionen können nicht zeitnah im Kernprogramm ermöglicht werden, daher bietet die Extension-Schnittstelle von OpenOffice.org eine ideale Möglichkeit, fehlende oder gewünschte Funktionalitäten schnell nachzuliefern.

Um die Entwicklung von Zusatzfunktionen anzukurbeln, stellt OpenOffice.org Deutschland e.V. für das Kalenderjahr 2008 insgesamt 5.000 Euro an Fördermitteln bereit, mit denen interessante und notwendige Projekte nach einer Bewerbung beim Verein auch finanziell unterstützt werden können. Gefördert werden zusätzliche Funktionen, die einen möglichst großen Nutzen haben und eine große Zielgruppe ansprechen sollen. Diese können allein oder im Team erstellt werden. Die Code-Extensions sollen als Basic-, Java- oder Python-Erweiterungen realisiert werden und mindestens ab Version 3.0 von OpenOffice.org unter Windows, Linux und Mac OS X, idealerweise auch unter anderen Plattformen, lauffähig sein. Extensions in C++ können nach Absprache ebenfalls berücksichtigt werden, in erster Linie sollen aber Basic-Extensions zum Zuge kommen.

Details, Teilnahmebedingungen und Informationen zum Ablauf können der Seite des Projektes entnommen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung