Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 20. August 2008, 15:14

Software::Distributionen::Fedora

Fedora vergibt Stipendien

Das »Fedora Scholarship«-Programm will einen besonders herausragenden Projekt-Mitarbeiter pro Jahr im Studium fördern.

Das im letzten Jahr gestartete Programm will einem beginnenden Studenten, der sich bei der Mitarbeit an Fedora ausgezeichnet hat, vier Jahre lang jeweils 2.000 US-Dollar zur Verfügung stellen. Ein College-Studium, das in der Regel mit einem Bachelor-ähnlichen Abschluss endet, dauert in den USA vier Jahre und kostet zwischen 2.000 und 30.000 US-Dollar im Jahr.

Die Empfänger des Stipendiums bekommen zusätzlich einmal im Jahr eine Reise zur nächstgelegenen Fedora-Konferenz »Fudcon« bezahlt. Die Bewerbungsphase des von Red Hat finanzierten Programms beginnt am 1. September und endet am 16. Februar 2009. In Frage kommen nur Schüler, die im Herbst 2009 ihr Studium beginnen, bereits Beiträge zu Fedora geleistet haben und dies auch weiterhin tun wollen. Der ausgewählte Empfänger der Förderung soll am 19. Mai 2009 mit der Veröffentlichung von Fedora 11 bekanntgegeben werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 21 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Peanuts (aha, Do, 21. August 2008)
Re[4]: Elitenförderung? (Hansi Glaser, Do, 21. August 2008)
Re[6]: Elitenförderung? (lala, Do, 21. August 2008)
Re: Peanuts (Max, Do, 21. August 2008)
Re[4]: Elitenförderung? (Statistics, Do, 21. August 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung