Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 21. August 2008, 22:15

Gesellschaft::Politik/Recht

Software Freedom Law Center veröffentlicht Lizenz-Anleitung

Eine Anleitung zur Konformität mit der GPL und verwandten Lizenzen soll es Unternehmen leichter machen, die Lizenzbedingungen einzuhalten.

Das Software Freedom Law Center sieht es als seine Hauptaufgabe an, freien Softwareprojekten im Bedarfsfall rechtlichen Beistand zu gewähren. Doch die gehäuften Rechtsstreitigkeiten wegen GPL-Verletzungen sowie zahlreiche weitere GPL-Verletzungen, die ohne Gericht erfolgreich beigelegt werden konnten, haben dem SFLC zufolge deutlich gemacht, dass ein großer Aufklärungsbedarf bei den Unternehmen besteht, die freie Software einsetzen. Ähnliches hatte auch die FSF Europe erkannt und Unternehmen Beratung in Lizenzfragen angeboten.

Da nach Angaben der Autoren der Anleitung die meisten Lizenzverletzungen durch mangelndes Wissen entstehen, soll nun die Anleitung helfen, dass Probleme erst gar nicht entstehen. Der Titel des fünfzehnseitigen Artikels ist »A Practical Guide to GPL Compliance«. Er steht online als HTML-Seite, PDF-Datei und PostScript-Datei zur Verfügung und soll eine effektive Anleitung zur Vermeidung von Lizenzproblemen sein.

Bradley M. Kuhn, Aaron Williamson und Karen M. Sandler, alle als Rechtsanwälte beim SFLC beschäftigt, haben die Anleitung verfasst. Sie stellt zunächst die grundlegenden rechtlichen Konzepte der GPL vor und legt dar, was Copyright-Inhaber im Falle eines Verstoßes gegen die Lizenz unternehmen können. Die Autoren schlagen Verfahrensweisen vor, wie Unternehmen sicherstellen können, dass es erst gar nicht dazu kommt. Unternehmen sollten prüfen, ob die Lizenzen überhaupt greifen, genau über die eingesetzte GPL-Software Buch führen, eigene Änderungen und Veröffentlichungen aufzeichnen und sich nicht auf das Wissen eines Einzelnen im Entwicklerteam verlassen.

Das Dokument geht danach auf Methoden ein, die zu besererer Einhaltung der GPL führen sollen. Dieses Kapitel enthält Details über die Mitlieferung von Quellcode mit dem Produkt oder separat von dem Produkt. Ein weiteres Kapitel gibt Empfehlungen für den Fall, dass doch einmal ein Copyright-Inhaber einen möglichen Verstoß gegen die Lizenz beklagt. Der Artikel schließt mit der Feststellung, dass es nicht besonders aufwendig sei, Konformität mit der GPL sicherzustellen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung