Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 22. August 2008, 12:10

Gemeinschaft::Konferenzen

Programm des 15. Linux-Kongresses vorgestellt

Der Internationale Linux-Kongress 2008 findet vom 7. bis 10. Oktober an der Universität Hamburg statt.

Der Veranstalter GUUG (German Unix User Group) präsentiert nun das Programm des Kongresses. Zugleich wurde auch die Online-Registrierung geöffnet.

Nach einem Gastspiel in Cambrigde/England im letzten Jahr, kehrt die Konferenz in diesem Jahr zurück nach Deutschland. Das »Tor zur Welt der Wissenschaft« ist Gastgeber der International Linux System Technology Conference. Damit findet Deutschlands älteste Linux-Veranstaltung zum zweiten Mal nach 2005 im hohen Norden statt. Der Kongress widmet sich der Kernel- und Systemprogrammierung und ist eine der wichtigsten Konferenzen weltweit in diesem Bereich.

Das viertägige Kongress-Programm gliedert sich in Tutorien sowie technische Vorträge. Die Tutorien des Linux-Kongresses finden am 7. und 8. Oktober statt und umfassen jeweils ganz- bzw. zweitägige Seminare mit den Schwerpunkten »Xen im Rechenzentrum«, »High-Availability mit Linux«, »Linux Embedded« sowie »Linux für High-End-Netzwerke«.

Die eigentliche Konferenz findet am 9. und 10. Oktober statt und wird über 25 Vorträge umfassen, bei denen man unter zwei parallelen Veranstaltungszweigen wählen kann. Für die Keynotes haben die Veranstalter James Bottomley und Jonathan Corbet gewinnen können. Bottomley ist CTO von Hansen Partnership, Direktor der Linux Foundation und Vorsitzender des Technical Advisory Boards. Corbet ist Linux-Kernel-Entwickler, Mitbegründer des internationalen Nachrichtenportals LWN.net und Autor der 3. Ausgabe des Standardwerks »Linux Device Drivers«.

Die Preise wurden gegenüber 2006 teilweise erhöht. So kostet ein Konferenztag nun 250 EUR, zwei Tage schlagen mit 450 EUR zu Buche. Frühbucher erhalten einen 20-prozentigen Rabatt bei Anmeldung bis 13. Sptember und Bezahlung bis 18. September. Angehörige der GUUG oder NLUUG erhalten weitere 20%. Für Studenten gibt es wieder günstige Sonderpreise.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung