Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 26. August 2008, 14:19

Ma.Gnolia will sich öffnen

Die Social Bookmark-Seite Ma.Gnolia will bereits im kommenden Monat den Quellcode des Systems freigeben und unter eine offene Lizenz stellen.

Ma.gnolia gehört zweifelsohne zu den schöneren Vertretern der Social Bookmarking-Seiten. Darüber hinaus macht das Portal laut den jubelnden Verheißungen vieler US-Tech-Blogger alles richtig. Es verwendet OpenID, APML und OAuth und bietet den Anwendern auch noch eine schöne Hülle an. Wäre das nicht der kleine, aber folgenschwere Makel, den Ma.Gnolia umgibt - keiner will es nutzen.

Laut Angaben des Netzindexing-Dienstes Alexa setzt nur ein Bruchteil der Internet-Surfer die Dienste der schönen Ma.Gnolia ein. Waren die Zahlen bei der Einführung noch ansprechend, bewegt sich die Nutzerbasis in den letzten Monaten kontinuierlich in Richtung vollkommener Bedeutungslosigkeit.

Nun will die Mutterfirma der Entwicklung entgegen steuern und kündigte an, den kompletten Dienst unter die Bedingungen einer offenen Lizenz zu stellen. Um welche es sich handeln wird, gaben die Betreiber offiziell noch nicht bekannt. Medienberichten zufolge wird die Wahl wohl auf die GPL fallen. Im September, bei der Einführung von M2, soll es so weit sein.

Fortan können Seitenbetreiber eine eigene Ma.Gnolia-Instanz unterhalten. Darüber hinaus soll sich auch die Funktionsweise von Ma.Gnolia ändern. Während andere Betreiber auf einen zentralen Server aufsetzen, will die neue Version eine Art »Distributed Social Bookmarking« einführen. Alle Instanzen von Ma.Gnolia sollen ihre Bookmarks mit dem Mutterserver synchronisieren. Durch die Nutzung von OpenID soll es darüber möglich sein, ein und denselben Account unter verschiedenen Ma.Gnolia-Instanzen zu nutzen.

Ob das Vorhaben gelingen und welche Auswirkungen die Öffnung von Ma.Gnolia auf die Nutzerbasis haben wird, ist freilich nicht vorherzusehen. In der Vergangenheit gab es zahlreiche Projekte, die durch eine Öffnung massiv an Bedeutung gewonnen haben, aber auch andere, die komplett untergegangen sind.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Dieser ganze Social-Web-Shitstorm... (blablabla, Di, 26. August 2008)
Re[2]: Dieser ganze Social-Web-Shitstorm... (blablabla, Di, 26. August 2008)
Re: Dieser ganze Social-Web-Shitstorm... (Oswald, Di, 26. August 2008)
Dieser ganze Social-Web-Shitstorm... (colo, Di, 26. August 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung