Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 17. Februar 2000, 08:37

Einfacheres GUI für Linux geplant

Eine Startup-Firma in den USA will eine Benutzeroberfläche entwickeln, die selbst den Macintosh an Benutzerfreundlichkeit übertreffen soll.

Das GUI soll auf GNOME aufsetzen und unter Open-Source-Lizenz stehen. Es soll so umfassend werden, daß auf die Kommandozeile vollständig verzichtet werden kann.

Die Firma namens Eazel kann mit einigen hochkarätigen Gründern aufwarten. Mit dabei sind Mike Boich, früher bei Apple für den Mac zuständig, Andy Hertzfeld, der einen Teil des originalen MacOS geschrieben hat, und Mike Homer, der von Apple über Netscape zu AOL kam. Ihr Geld will die Firma mit Dienstleistungen verdienen, während die Software frei ist.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung