Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 8. September 2008, 13:42

Software::Entwicklung

Enlightenment wechselt zu Subversion

Das Enlightenment-Projekt wechselt vom Softwareverwaltungssystem CVS zu SVN.

Zuvor wurde auf Mailinglisten intensiv diskutiert, welches System für das Projekt wohl das richtige sein würde. Letztlich konnte aber keine Einigung erzielt werden, ob nun GIT, SVN oder aber CVS eingesetzt werden sollte. So nahm Projektgründer Carsten »Rasterman« Haitzler die Sache selbst in die Hand und gab den Wechsel zu SVN vor.

Wie Haitzler selbst schreibt, ist auf dem neuen Server svn.enlightenment.org die gesamte Quellcode-Historie des Projekts zu finden. Zuvor hatte Enlightenment rund zehn Jahre lang CVS genutzt. Mittlerweile funktionieren auch die populärsten Build-Skripte wie »Easy_e17.sh« von Brian Miculcy oder »get_e.sh« von Carsten Haitzler wieder.

Haitzler ist seit Ende August nicht mehr bei OpenMoko, wo er seit Anfang des Jahres als leitender Grafikentwickler beschäftigt war. Nach seinen Angaben funktionierte die Arbeit mit OpenMoko nicht so, wie er sich es vorstellte, so dass er zum 31. August kündigte. Er ist nach Harald Welte bereits der zweite prominentere Mitarbeiter, der der Firma OpenMoko den Rücken kehrt.

Während Haitzler auf ein neues Stellenangebot wartet, will er an FreeSmartPhone.org mitarbeiten und Enlightenment und Illume in diese Richtung lenken. FreeSmartPhone.org will analog zu freedesktop.org Standards für Linux-basierte Mobiltelefone entwickeln und implementieren. (Peter Lange/Martin Feuersänger/hjb)

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 35 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: E2017 (Anonymer Feigling, Mi, 10. September 2008)
Die 1TiB-Frage: (/\nna |\|aß, Di, 9. September 2008)
Re: *Gähn*. wayne interessiert's? (Longitudinalwelle, Di, 9. September 2008)
*Gähn*. wayne interessiert's? (Anonymous Coward, Di, 9. September 2008)
Re[3]: E2017 (Vollhorst, Mo, 8. September 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung