Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 9. September 2008, 10:28

Software::Distributionen::Canonical

Netbook mit Ubuntu aus Polen

Der polnische Notebookhersteller Comes hat ein neues Netbook mit vorinstalliertem Ubuntu in seiner Produktpalette.

Aristo pico i300

Comes S.A.

Aristo pico i300

Herzstück des ARISTO pico i300 von Comes S.A. bilden ein Atom N270 mit 1,6 GHz, 512 KB L2-Cache und 533 MHz Frontsidebus und der Chipsatz 945GMS von Intel. Das 10-Zoll-Display mit LED-Backlight kann eine maximale Auflösung von 1024×600 Pixel darstellen und wird von einem internen Intel GMA 950 DX9.0 gesteuert. Das ARISTO picoi300 hat 1 GB DDR2 Hauptspeicher an Bord, welcher sich auf Wunsch verdoppeln lässt. Mit einer 80 GB-SATA-Festplatte im 1,8"-Format bietet der Zwerg genügend Speicher für unterwegs zu bearbeitende Dokumente.

Desweiteren wird das Aristo Pico i300 mit einer WLAN-Karte 802.11b/g, Bluetooth 2.0, einer integrierten 1,3-Megapixel-Kamera und integriertem Mikrofon ausgeliefert. Zudem sind Anschlüsse für VGA (1x), USB 2.0 (2x), RJ-45 (1x), Audio-In und -Out vorhanden. Bei der kabelgebundenen Netzwerkkarte handelt es sich um eine Realtek RTL8100CL mit 10/100 Mbps.

Das 260 x 180 x 19-31.5 mm große und 1,1 kg schwere Netbook soll mit dem mitgelieferten 2200 mAh-Akku zwei Stunden laufen. In Kürze möchte Comes S.A. einen stärkeren Akku anbieten, welcher Betriebszeiten von bis zu fünf Stunden ermöglichen soll.

Das ARISTO pico i300 soll 1280,02 PLN (ca. 369 Euro) kosten. Comes S.A. gewährt 24 Monate Garantie. Neben Ubuntu 8.04.1 können Anwender sich auch für Windows XP Home als Betriebssystem entscheiden. In einem solchen Fall werden aber 70 Euro mehr fällig.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung