Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 12. September 2008, 09:02

Software::Distributionen::Canonical

Canonical will Benutzbarkeit freier Software verbessern

Canonical, die Firma hinter Ubuntu, will Benutzbarkeits-Spezialisten einstellen, die gemeinsam mit freien Projekten den Linux-Desktop verbessern sollen.

Mark Shuttleworth, der Gründer von Ubuntu und Canonical, kündigte entsprechende Schritte am Mittwoch an. Demnach wird Canonical Spezialisten für Benutzbarkeit und Interaktion und Design einstellen, die eng mit den Entwicklern der freien Software zusammenarbeiten sollen.

Damit scheint Canonical nun umzusetzen, was Shuttleworth im Juli gefordert hatte. Shuttleworth will den Linux-Desktop für Endanwender attraktiver als Mac OS X machen, was, wie er jetzt einräumte, eine gewaltige Aufgabe darstellt. Es müsse eine umfassende Design-Philosophie für den Desktop geben sowie eine Anleitung der nächsten Generation zum Erstellen von Oberflächen (Human Interaction Guide oder HIG). Mit Hilfe der Gemeinschaft könnten Grenzfälle und Inkonsistenzen über eine große Auswahl von Software hinweg aufgespürt und beseitigt werden.

Canonical ist immer noch eine ziemlich kleine Firma und war daher bisher nicht in der Lage, größere Beiträge zu freier Software zu leisten. Die Erstellung der Distribution, die schnelle Integration neuer Entwicklungen und die Verbreitung der Distribution an neue Anwendergruppen stellen jedoch Werte an sich dar, die nicht zu unterschätzen sind. Nun ist Canonical laut Shuttleworth mehr und mehr in der Lage, auch Entwicklungen in der freien Software, die Teil von Ubuntu ist, mitzutragen. Der Hintergrund könnte der von Shuttleworth erwartete Einsatz von Ubuntu auf vielen Millionen Geräten im nächsten Jahr sein. Einerseits dürfte das Unternehmen bestrebt sein, eine exzellente Distribution für diese Geräte zu liefern, andererseits kann mit den Einnahmen aus diesen Geschäften das Engagement in der Gemeinschaft erweitert werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 188 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Usability... (schnuppe, Mo, 15. September 2008)
Re[6]: Dazu müssten sich erstmal die Entwickler zu (fuffy, Mo, 15. September 2008)
Re[4]: Sehr wichtig! (Erik, Mo, 15. September 2008)
Re[4]: Was soll da verbessert werden? (LH, Mo, 15. September 2008)
Re[3]: Der übliche Billshit von Deppen... (zettberlin, Mo, 15. September 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung